Seminardetails

Webseminar - Geringfügig Beschäftigte - Neu

Veranstaltungsdetails

24-3.15.1

Webseminar - Geringfügig Beschäftigte - Neu

03.09.2024 08:30 Uhr

03.09.2024 11:30 Uhr

Webseminar
in Online

Beschäftigte der Personalabteilungen, Mitglieder der Personalvertretungen sowie sonstige Interessierte

Sie werden mit den besonderen Regelungen bei der Beschäftigung von geringfügig/kurzfristig Beschäftigten vertraut gemacht. Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, die Arbeitsverhältnisse tarif- und sozialrechtlich einzuordnen. Des Weiteren wird ein Blick auf den Übergangsbereich geworfen.

Da sich der Mindestlohn 2024 erhöhen wird, wird sich die maximale Arbeitsentgelthöhe verändern und es erfolgt eine Anpassung des Übergangsbereiches. Auswirkungen hieraus werden erläutert. Sofern sich weitere gesetzliche Veränderungen ergeben, werden diese angesprochen.

Geringfügig Beschäftigte

- Arbeitsentgelt (2023 - 520,00 ; 2024 - ???)

- schwankende Arbeitsentgelte, Einmalzahlungen

- schwankende Arbeitszeit

- mehrere Beschäftigungen

- Überschreiten des Arbeitsentgeltes (Bedingung - wie oft?; Zwölf-Monats-
Zeitraum, Höhe)

- Urlaub/Entgeltfortzahlung

- Besonderheit bei der Rentenversicherung

- Steuer/Sozialversicherung

- steuerfreie Entgelte

Kurzfristig Beschäftigte

- 3 Monate

- 70 Arbeitstage

- mehrere Beschäftigungen im Jahr

- geringfügige und kurzfristige Beschäftigung parallel

- Bedeutung der Berufsmäßigkeit

- Urlaub/Entgeltfortzahlung

Übergangsbereich

- Anwendungsbereich

- Differenzierung der Beitragslast

- Auswirkung der Änderung in der Pflegeversicherung

- Auswirkung einer Änderung der Mindestlohnhöhe

Diskussion, Fallbeispiele

Herr Jahn, KAV Thüringen, Erfurt

28.05.202 08.30 Uhr - 11.30 Uhr

Folgende Unterlage ist mitzubringen: TVöD.