Präsidium

Die Mitglieder des Präsidiums werden mit Ausnahme des Geschäftsführenden Vorstandsmitglieds auf 6 Jahre durch die Mitgliederversammlung gewählt. Zudem repräsentieren die Mitglieder des Präsidiums den Gemeinde- und Städtebund Thüringen nach außen und bilden ein wichtiges Bindeglied zu allen Mitgliedskommunen:

Im Präsidium sitzen Vertreter verschiedener Gruppen, so dass gewährleistet wird, dass die Interessen aller Mitgliedskommunen in den Entscheidungen ausreichend Beachtung finden. Das aktuelle Präsidium wurde auf der 23. Mitgliederversammlung des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen am 26. September 2012 gewählt.

 

Bürgermeister Michael Brychcy,
Stadt Waltershausen,
Präsident

 

Gemeinsschaftsvorsitzende Karola Hunstock

Verwaltungsgemeinschaft Hainich-Werratal

Vizepräsidentin

 

  

 

 

 

Oberbürgermeister Andreas Bausewein,
Stadt Erfurt

Vertreter der kreisfreien Städte

 

Oberbürgermeister Dr. Johannes Bruns

Stadt Mühlhausen

Vertreter der Großen kreisangehörigen Städte

 

  

 

 

 

Bürgermeisterin Gabriele Klotz
Gemeinde Bad Klosterlausnitz

Vertreterin der Einheitsgemeinden ab 3.000 Einwohner

 

Gemeinschaftsvorsitzende Anja Dallek
Verwaltungsgemeinschaft Rositz

Vertreterin der Verwaltungsgemeinschaften

 

  

 

 

 

Bürgermeister Hubert Böse

Stadt Themar
Vertreter der Gemeinden unter 3.000 Einwohner

 

Oberbürgermeister Peter Kleine

Stadt Weimar

weiterer Beisitzer

 

  

 

 

 

Bürgermeister Matthias Strejc
Stadt Frankenhausen
weiterer Beisitzer

 

Bürgermeister Jürgen Köpper

Gemeinde Frankenblick
weiterer Beisitzer

 

  

 

 

 

Gemeinschaftsvorsitzende Constance Möbius

Verwaltungsgemeinschaft Hermsdorf
weitere Beisitzerin

 

Ralf Rusch
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied

In regelmäßigen Abständen (6-Wochen Rhythmus) trifft sich das Präsidium des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen zu seinen Sitzungen. Zu den Aufgaben gehören insbesondere: